Bleaching

 

Es gibt zahlreiche Gründe für Zahnverfärbungen. Die Zähne erscheinen mit zunehmendem Alter durch Veränderungen in der Zahnstruktur und durch den Verlust von transparentem Schmelz gelblich bis bräunlich-grau. Darüber hinaus führen farbintensive Nahrungs- und Genussmittel, z. B. Fruchtfarbstoffe, Rotwein, Kaffee, schwarzer Tee, Teerprodukte (bei Rauchern) bzw. bestimmte Medikamente, zu äußeren Verfärbungen der Zähne. Wenn hierbei die Farbstoffmoleküle durch Risse bzw. Porositäten der Zahnhartsubstanz in die Tiefe gelangt sind, können auch diese Verfärbungen nicht mehr allein durch die professionelle Zahnreinigung beseitigt werden. Ziel der Bleichtherapie ist die dauerhafte Wiederherstellung der natürlichen Zahnfarbe.

 

Prinzipiell gibt es drei Möglichkeiten Zähne aufzuhellen:

 

Das Home-Bleaching:

 

Dabei werden individuelle Kunststoffschienen angefertigt, die Sie selbst mit dem Bleichmittel befüllen können und dann einige Stunden - oder über Nacht - wirken lassen.



In Office-Bleaching:

 

Dabei werden Ihre Zähne in der Praxis gebleicht. Das verwendete Mittel wirkt schneller. Die Behandlung dauert ca. eine Stunde und kann auch wiederholt werden.



Walking-Bleach-Technik:

 

Marktote Zähne, die mit der Zeit dunkler geworden sind, können durch die so genannte Walking-Bleach-Technik aufgehellt werden. Das Bleichmittel wird dabei für eine bestimmte Zeit wie eine Füllung in den Zahn eingelegt.

 

 

Ist das Bleichen schädlich?

 

Unter Beachtung der entsprechenden Anwendungsvorschriften, d.h. bei in der Zahnarztpraxis durchgeführter Therapie, Abdeckung des Zahnfleischrandes durch Gummimanschetten oder Isolationsmittel ist keine Schädigung des Zahnfleisches zu erwarten. Lediglich wird von den Patienten nach Aufhellungstherapie unter Umständen eine verstärkte Empfindlichkeit der Zähne beobachtet. Nach derzeit vorliegenden wissenschaftlichen Untersuchungen ergibt sich keine negative Beeinträchtigung der Zahnhartsubstanz sofern die Anwendungsvorschriften beachtet werden.

 

 

[Quelle: Wissenschaftlich abgesicherte Patienteninformation der Bundeszahnärztekammer und der DGZMK]

 

 

 

 

 

Tel. (05341) 4 77 76

© Dr. Kellner & Jepsen    Kontakt    Datenschutz    Impressum